Songs: Wickie

Das erste Lied zum Projekt Schlager und Hart mischen war die Morphose von Iron Maidens Rime of the ancient Mariner mit Hey, Hey Wickie. Die Ballade Samuel Coleridges wurde von den hart rockenden Briten in Metall gegossen, wir verbanden diese sehr typische Maiden-Nummer mit einer anderen Seefahrer-Figur, demandrogynen Wesen Wickie aus der gleichnamigen Fernsehserie, musikalisch aus der Feder des genialen Christian Bruhn. Gut, Wickie ist ein wenig aufwendiges Pop-Stück über fünf Akkorde, aber die Maiden-Teile machen das ganze komplex und für zwei Gitarren ordentlich anspruchsvoll, wenn es nicht aus dem Maiden-galopp hoppeln soll. Die erste Version des Stücks wiederholte die Strophe /Refrain dreimal, unterbrochen vom Mittelteil Wickie und Maiden-Gitarren-Duett. Metal-Fans waren begeistert und entrüstet zugleich: Das könnt Ihr doch nicht machen, Hahaha! Nein?! Usw.
Tonart ist Maidens E-Version, obwohl wir es mittlerweile einen Halbton tiefer spielen-unsere Gitarren wurden stimmschonend heruntergestimmt. Schwer an dem Song sind Intro und Zwischenteile mit den recht flotten Läufen. Für die Progressiv-Musiker unter Euch natürlich lahm, für den Normalo eine gute Hürde.