Songs: Epic Amadeus

Ja, die Idee von Tom hat für viel Spass gesorgt, fertig gestellt haben wir (Achim, Joe, Stephan, Tom) sie dann im Proberaum. Das Intro von Faith No More war Pflicht und der Refrain vom Falco auch! Schnell war klar, dass die Strophe von Falco auch gut auf das Feeling von Epic passt. Wichtig war uns die Falco-Begleitung, die wir von Keyboard (haben wir ja nicht) auf die eine Gitarre packten und die mit der Solo-Melodie Faith No Mores erstaunlich gut harmonierte. In der Bass-Zeit von Markus haben wir in die Nummer noch ein Bass-Solo eingebaut.
Gesungen hat die Nummer Achim, bis zur Auswanderung im Sommer 2007, dann übernahm Tom das Stück und gab es nicht wieder her…
In der Zeit hatten wir auch ein Treffen bei Tom, um neue Ideen zu sammeln. Unglaublich war, als Achim zur Helloween „Keeper of the seven Keys, Part 1“ zu Future World auf einmal „Moskau“ intonierte… Das wird unser nächster Artikel!