Den Rhein entlang

Am Freitag in Neuwied tat sich das SchlagerMetall-Quintett vor dem Publikum des Trix schwerer als sonst. Dazu ließen wir uns im späteren Verlauf des Konzerts zu ein paar Proberaumspäßen hinreißen, die selbst ein wohlmeinendes Publikum nur schwer verstehen konnte. Für das nächste Mal versprechen wir die gewohnte Qualität bis zum Schlussakkord in Dur, wir sagen Dankeschön und auf Wiedersehen, seid mit im Flur, wir kommen wieder keine Frage. Noch mal ein großen Dank an die unermüdliche Susi im Trix. Man fühlt sich immer sehr willkommen bei Dir!!!
Am Samstag war die Bonner Mausefalle randvoll. Der Weg zur Toilette war nur mit Bodyguard möglich. Die Bandmitglieder hatten schon mit dem Trainer Spielanayse vom Vortag betrieben und boten nun dar, was das Publikum wollte: Musikgemisch vom Feinsten mit einer kleinen Prise Humor, viel guter Laune und sehr viel Spielspass. Nach fast genau zwei Stunden, um 22:00 Uhr musste dem richterlich durchgesetzten Wunsch der Anwohnerin der Mausefalle Tribut gezollt werden Man hat uns die letzten drei T-Shirts aus den Kartons gerissen, nach Kontakt- und Demomaterial gefragt und einen nächsten Gig angeboten. Danke an Peti und Georg, die uns immer wieder kommen lassen und uns helfen, regelmäßig in Bonn zu sehen zu sein.