Kategorie: Stimmung

Der 40. Geburtstag

Es sei eine Privatparty für den 40. Geburtstag ihres Bruders sagte Marion nach dem Konzert in Gerresheim am Gerricusplatz – ob wir denn am 14.07.2012 könnten. Kurzer Blick in den Terminkalender erlaubte ein fröhliches „Ja“ und auch die Düsseldorfer Nachbarn unweit des Rheins waren einverstanden, es stand einem Auftritt nichts im Weg.

Etwas verspätet aufgrund abwechselnder kurzer Auto-Aussetzer von Sänger Carlo con Carnes und Gitarrist Tom Delays Gefährten stand gegen 20:00 Uhr die Bühne spielbereit. Das unglaublich leckere Buffet wurde dann eröffnet und gegen 21:15 Uhr lief das SchlagerMetall-Intro los. Nach dem notwendigen „Hossa“-Ruf (an die jüngeren, das ist von Rex Gildo, nicht „Nossa“ von Michel Teló) begannen wir das erste von drei Sets à neun Stücken. Die Stimmung in der Garage stieg, der Pegel an Füchschen Alt (sehr lecker, liebe Leser) wäre dabei als förderlich aber nicht bedingend zu bezeichnen.

Nach den drei Sets und drei Zugaben bat man uns — schon umgezogen — erneut auf die Bühne, weil zwei aus Osnabrück angereiste Gäste des benachbarten Hotels von der Straße hereingekommen waren und nur die letzen drei Stücke gehört hätten. Diese beiden meinten nach den Zugaben 4,5 und 6, dass wir im nächsten Jahr doch bitte auf Ihrer Hochzeit spielen mögen. Gern!

An Michi ein fröhliches Hossa und Danke für die Gastfreundschaft, alles Gute für die nächsten 40 Jahre!

 

Regen weggespielt

Da sagte uns der gute Mensch vom Organisationsteam des Brunnenfests, das Wetter täte ihm ja leid, aber irgendwie sei das jedes Jahr so. Warum er das nicht bei der Buchungsanfrage gesagt hatte, dämmerte uns da wohl, aber was ist auch schon ein Brunnen ohne Wasser? Eben. Wir hüpften also schnellstmöglich auf die Bühne, der Mann am Mischpult hatte uns auch in Rekordzeit eingepegelt und gesouncheckt, so dass wir loslegen konnten wie angekündigt. Die Gerresheimer, die uns zwei Wochen zuvor schon gesehen hatten, waren fast alle wieder dabei und hatten sich Verstärkung mitgebracht. Der Aufforderung, sich näher zur Bühne zu stellen, kamen sie auch umgehend nach – mitsamt einem Riesenpavillion. Gewusst wie! Das Nieseln ließ immer mehr nach — bis zum Schluss die Sonne herausbrach und für die nach uns folgenden Enija allstars inklusive Tänzerinnen wenigstens versuchte, afrikanisches Wetter zu simulieren.
Die Stimmung war trotz des nicht ganz gefüllten Platzes bombastisch, sogar nach drei Zugaben wollten die Gerresheimer mehr hören. Heute ist nicht alle Tage – wir kommen wieder, keine Frage! Zunächst verhandeln wir mit den Kneipen in Gerresheim noch einmal und auch im nächsten Jahr wird es wieder ein Brunnenfest geben. Vielleicht sponsert dann jemand ein größeres Zelt? Dann regnet es bestimmt nicht…

Musik für die Kleinen

SchlagerMetall spielt im Kindergarten WeidenwegRockmusikalische Früherziehung stand auf dem Programm, als SchlagerMetall auf Bitten der Kindergartenleitung der Bonner Ganztageseinrichtung im Weidenweg Bonn Oberkassel/Ramersdorf das diesjährige Sommerfest beschallte. Die Bühne auf dem Außengelände konnte leider nicht genutzt werden, da es in Strömen regnete, aber die Turnhalle war groß genug.
Die Eltern wankten zunächst zwischen Skepsis und Sorge, ist doch weder Heavy Metal noch deutscher Schlager das, was sich die meisten Eltern Ihren Kleinen altersgemäß ins Regal stellen. Doch beide Sinneswandlungen konnten wir in Begeisterung wandeln und sind direkt von mehreren Seiten für das nächste Jahr gebeten worden, wieder aufzutreten. Machen wir gern!