Kategorie: Musikdirektor

Neue Serie: Songs

Hossa ho, liebe Freunde des harten Schlagers und der melodiösen Metall-Musik! Heute starten wir eine neue Serie: Die Story zu jedem Song wird erzählt, dabei wird auch unser Musikgenie, Dr. G. Dudel zu Wort kommen und musikalische Hintergründe erläutern, für diejenigen, die sich dafür interessieren.

Wir beginnen mit dem ersten Song, den 2003 der headbängä Achim für uns zusammengefügt hat. Vor dieser Tat stand jedoch eine leichte Überdosis von the Black Sweden. Das ist nicht etwa ein schwedischer Vodka, nein das ist eine Band, die ABBA-Songs mit Rock und Metal-Klassikern kreuzte. Schreiend komisch und geil gemacht. Damit war die Idee geboren: Diese Frischzellenkur braucht der deutsche Schlager auch! Jeder kennt fast jeden Text und kann mitsingen, aber tut es nicht, wenn nicht mal eine ordentliche Gitarre mitspielt. Ein weiterer Gedanke trieb uns um: Viele unserer Freunde rümpften über die Musik unseres Vertrauens die Nase: zu laut, zu schnell, keine Melodie waren oft gehörte Vorurteile. Das die Warheit anders liegt, wollten wir zeigen. Nun tun wir es noch immer mit der Erfahrung fast eines Jahrzehnts und sind reifer und professioneller geworden. Die Idee ist die gleiche geblieben: Wir wolle gute Unterhaltung mit guter Musik darbieten. Ab Sonntag beginnt die Serie mit dem ersten SchlagerMetall-Song-Mix: The Rime of the Ancient Wikinger!

Neues in Neuss

Es war eine Feuerprobe für SchlagerMetall: die Kneipe B9 in Neuss ist so schnuckelig, dass man kein Platz für ein Schlagzeug hat. Also hat unser Dr. G. Dudel seine Musikküche angefeuert und Schlagzeuger auf kleine Silberscheiben braten können. Die wurden dann mittels Wundern der Lichttechnologie in der Mainacht wieder zu Leben erweckt. Das spart nicht nur Platz, sondern auch viel Lärmpegel.
Die Besucher der Tanz in den Mai Veranstaltung dankten es uns mit viel Applaus, vor allem bei Everything about Klum dröhnte es lautstark mitgesungen: „Heiiiiiiidiiiiiiiiiieeeeeeeehhh!“ Rudi Carells Frage nach der Rückkehr des Sommers war allen wohlbekannt und Black Sunshine konnten alle mitsingen…
Dreieinhalb Stunden später waren alle in den Mai gekommen, beschnulzt und gerockt. Mainacht ist nicht alle Tage, wir kommen wieder nach Neuss, keine Frage!

Schlagermetall – Karnevalsgig!

Und unser Musikdirektor lädt ebenfalls ein:
Hallo Freunde der gepflegten Unterhaltungsmusik,

Karneval steht vor der Tür, und Schlagermetall mischt natürlich auch dieses Jahr wieder kräftig mit! Am Karnevalsfreitag, dem 4. März, sind wir ab 19:30 Uhr im Namenlos in Bonn! Mit im Gepäck sind eine ganze Reihe neuer Nummern! Für uns ist es das erste Konzert in der Bonner Kultkneipe, also kommt zahlreich, um uns zu unterstützen und mit uns zu feiern!

Bis dahin ein kräftiges HOSSA!!!

Euer Tom G. Dudel