Kategorie: Besetzung

Gerresheim ging ab!

Im Bogarts hatte sich eine eher übersichtliche Zahl an Zuhörern versammelt, die trotz Düsseldorfer Japan-Fest den Weg zu SchlagerMetall gefunden hatte. Danke dafür! Diese Leute haben die Musikmixe der Bonner dann so abgefeiert, dass es den Musikern die Tränen in die Augen trieb! Diskofox und Gesang, so dass trotz der moderaten Metal-Lautstärke (ohne Schlagzeug) die Bewohner des Hotels über dem Bogarts Gelegenheit hatten, sich das Feuerwerk anzusehen, oder mitzufeiern.
In wenigen Tagen kommen wir wieder nach Gerresheim, um die Fussballflaute des Samstags auszugleichen. Kommt zahlreich zum Gerricus-Platz ab 19:00 Uhr, da gibt’s was Feines auf die Ohren!

Räbel rockt!

SchlagerMetall auf der Bühne des Hof- und Scheunenfests in Räbel

Far East ohne Sänger! (abgeschnitten: unser GG) Foto: az-online.de

Ein tolles Ambiente direkt hinter dem Elbdeich erwartete SchlagerMetall in Räbel bei Werben in der Altmark.Wer das nicht kennt – das liegt nördlich von Magdeburg zwischen Stendal und Wittenberge inmitten vieler Hansestädte Werben, Osterburg, uvm.

Gut gelaunte Gäste, ein paar bekannte Gesichter aus dem Rheinland und dann eine ordentliche Feier zu unserer Musik beschreiben ganz knapp, was uns erwartete. Besonderheit: unser Sänger Carlo con Carne hatte die Stimmabgabe in NRW etwas zu wörtlich genommen und konnte nicht dabei sein, so dass die Saitenquäler Tom G. Dudel, GG van Diep und Tom Delay die Gesangsparts mit übernehmen mussten. Die Reaktionen bestätigten uns dass diese Variante in jedem Fall repräsentabel und SchlagerMetall-würdig ist.

Nach SchlagerMetall spielte Nobody Knows — Folk-Cover-Musik aus Stendal mit Kontrabass, Geige, Banjo, die man sich bei gebotener Gelegenheit auf jeden Fall anschauen sollte! Zu diesem Musikprogramm war es uns Bonnern vergönnt, im netten Kreis der Altmärker bei Bier, Cocktails, Spanferkel und Grillgut zu feiern, was das Zeug hielt.

Nächstes Jahr gibt es das Fest wieder — wir kommen gern!

Kommende Konzerte

Wir freuen uns schon auf das Stadtfest in Solingen-Ohligs, dem Dürpelfest. Da werden wir den Marktplatz von 18:00-22:00 rocken, also reichlich Zeit, uns mal anzuhören. an Bord ist unser Holger di Polka als Special Guest an den Drums.

Die Woche darauf sind wir zu Gast in der Altmark, bei Rock in Räbel, einem Vorort von Werben. dieser Ort ist bekannt für seine Elbfähre, allerdings behauptet die Weltgesundheitsorganisation standhaft, es sei dort quasi unbesiedelt. Nun, Gegend gibt es dort und zwar sehr schöne. Man findet das so 120 km nördlich von Magdeburg, unweit der Kleinstadt Stendal.

In den nächsten Wochen kommen noch ein paar Schlagzeuger zu uns, wir hoffen, dass diesmal bei einem der Funke überspringt und SchlagerMetall wieder vollständig ist. Irgendwie hätten wir uns das etwas leichter vorgestellt, den Platz auf dem Hocker wieder zu besetzen.