14.11.2006: Erste Gesangslinien und hoher Besuch

Schläge gerichtet, zwei Gitarren, Bass und Schlagzeug auf der Festplatte des Mac-Rechners und erste Gesangslinien eingesungen. So können wir den zweiten Tag zusammenfassen. Abends stie noch Rens Freundin Mayque zu uns. Wir durften einige Auszüge aus ihrem im Frühjahr 2007 erscheinenden Album hören und konnten nur sagen: Respekt! Eine Wahnsinnsstimme! Aber ohne die kommt man auch nicht als Backgroundsängerin zu Peter Maffay… Wenn Ihr selbst mal hören wollt klickt Ihr hier: www.mayque.de

Dann hatten wir noch Besuch von Gesangscoach Tina, die Achim und Thomas als ehemalige Mitschüler in letzter Minute auf die Erfolgsschiene zu heben versucht hat. Zitat bei der ersten Bitte: „Aus einem Schweinetrog kann man keine Violine schnitzen.“ Typisch Tina! Später meinte sie, als sie das Ganze gehört hatte, ein wenig Hoffnung bestehe ja doch…

Ganz zu Ende des Abends besuchte uns noch Stefan, ein alter Kumpel von mir, der sich gerade von der Arbeit (um 22.30!) hatte lösen können und wenige Stunden später wieder hinmusste. Aber dennoch hat mich der Besuch gefreut, auch wenn’s nur kurz war.